Jumping Fitness

Jumping Fitness

Da wir Azubis die totalen Sportskanonen sind und wir gemeinsam wieder einmal etwas unternehmen wollten, dachten wir uns, es wäre doch einmal eine nette Idee zum Jumping zu gehen.

Doch wer denkt, dass Jumping nur etwas für Kinder ist, hat sich gründlich getäuscht. Dementsprechend ging es uns genauso, denn lockeres Hochspringen gibt es beim Jumping nicht. Vielmehr sollten wir versuchen, das Trampolin ordentlich zu treten, was sich auch bereits nach wenigen Minuten in den Oberschenkeln bemerkbar machte.

Schlussendlich war es also doch nur ein kleines Häufchen, das sich überwinden konnte in die Sportklamotten zu hüpfen und loszujumpen.

Der Kurs ging ungefähr eine halbe Stunde, was aber völlig ausreichte. Unsere Trainerin machte die verschiedenen Übungen vor und motivierte uns zum kräftigen Springen. Es machte wahnsinnig Spaß, sich auszupowern und zu sehen, dass man nicht als einziger total angestrengt schaute. Nach der halben Stunde Jumping gab es keinen mehr, der ohne Wasserflasche dastand.

Unser Fazit:

Das Jumping war ein cooler Kontrast zum Arbeits-oder Schulalltag, den man zusammen mit den anderen Azubis erleben konnte.

Azubis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.